Logo MAT

Kategorie: News

Premiere von Romeo & Julia

Jetzt ist alles getan und angerichtet. Am Freitag, 08. März 2019 heißt es: Vorhang auf für die Premiere von Romeo & Julia.

Seit 6 Monaten war das Junge M.A.T. am Proben. Szene für Szene wurde erarbeitet, angepasst und optimiert. Der erste große Auftritt ist die Generalprobe, kein doppelter Boden mehr. Bis Freitag steigt die Nervosität weiter an.

Die letzten Durchlaufproben zeigten: Es wird ein dynamisches und emotionales Stück. Ausschnitte aus den Proben kann man in der Galerie sehen.

Termine für die Aufführungen findet man hier.

Junges M.A.T. und IONTACH

Eine fantastische Vorstellung gab es am Samstag im M.A.T. IONTACH war nicht zum ersten Mal in unserem Theater und es war wie zu erwarten eine fantastische Performance, die das Trio bot. Einen Link zur WP, der nur mit Premium-Zugang zu lesen ist, gibt es hier.

Die Proben zu „Romeo & Julia“ sind in der Endphase. In der nächsten Woche stehen Generalprobe und Premiere an. So langsam steigt die Nervosität und die Anspannung. Alle Beteiligten sind dabei, dem Stück den letzten Schliff zu geben.

Einen Link zur WP gibt es hier.

 

Musik und Drama stehen an

Leise sagt die Inszenierung „3 Morde, Küche, Bad“ Servus. Noch gibt es Restkarten, wer das Stück noch nicht gesehen hat.

Nach einem Ende gibt es einen Anfang. Mit IONTACH gastiert am 23. Februar 2019 eine deutsch-irische Formation mit ihrer Musik der besonderen Art. Es ist eine abwechslungsreiche Mischung aus sensiblem mehrstimmigem Harmoniegesang einerseits und feinen Arrangements schwungvoller Tanzmusik und lyrischer Melodien andererseits bietet. Absolut hörenswert.

Junges M.A.T.: Romeo & JuliaVerona kommt nach Menden, zumindest aber auf die Bühne im M.A.T. Unser Junges M.A.T. hat sich für diesen Klassiker von Shakespeare entschieden. Das Stück wird in die Moderne übertragen ohne den Inhalt zu verändern. Eine sehenswertes Stück, auch für Erwachsene. Premiere ist am 8. März 2019 um 20 Uhr.

Wer hat nicht schon einen Kredit benötigt? Im AfterWork-Theater wird gezeigt, wie so eine Kreditverhandlung laufen könnte. Oder eher doch nicht?
Bis zum 14. März 2019 haben Sie noch die Möglichkeit ab 19:30 Uhr diese Inszenierung zu sehen.

Doppelter Einsatz am Sonntag

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.

Ja, das stimmt. Am Sonntag war unser Märchen mal wieder unterwegs. Schalksmühle stand auf dem Terminplan. Das heißt, ab ca. 9 Uhr wird eingeladen was benötigt wird. Und natürlich sollte man nichts vergessen.

Schalksmühle Prinz Achmed 03.02.2019Ankommen, Ausladen, Aufbauen – Die nächsten Schritte um die Aufführung vorzubereiten. Der Kulissenbau geht bei diesem Märchen sehr schnell, aber unsere Techniker müssen sich schon spurten, um die Technik aufführungsfertig aufzubauen. Denn Zeit für das testen soll es auch noch geben.

Es war eine tolle Veranstaltung, wie man aus dem Zeitungsbericht lesen kann. Der Termin für das nächste Jahr steht und wir freuen uns schon darauf.

Nach dem die Zuschauer die Halle verlassen haben, geht es weiter. Abbau. Zum Glück geht dies meistens schneller als der Aufbau. LKW beladen und ab ins Theater zum Ausladen.

Dort leuchteten bereits die Lichter. Denn ab 17 Uhr gab es „3 Morde, Küche, Bad“ zu sehen vor ausverkauftem Haus. In Stille wird alles abgeladen und verstaut. Und ein kleiner Blick ins Theater wird immer geworfen.

Um 20 Uhr war dann der Sonntag Geschichte. Ein ereignisreicher Tag ging zu Ende und die Vorfreude auf das Märchen und die nächsten Veranstaltungen im M.A.T. steigt.

Zweiter Abend im AfterWork-Theater

Lokalkompass_ "Der Kredit"
Bild: Sabine Schlücking

Nach der Premiere geht zwar die Anspannung zurück, doch relativ schnell wächst diese auch wieder an. Vor allem, wenn dann die zweite Vorstellung ansteht. Und am Donnerstag war es wieder soweit. Die Abläufe sind bekannt, die Nervosität vor dem ersten Satz lässt sich nicht verhindern. 

Und auch dieses Mal gab es viel Applaus am Ende. Und anschließend ein schöner Bericht von Sabine Schlücking im Lokalkompass.

 

Premiere und weitere Termine

Das Jahr 2019 hat erst begonnen und bald steht schon die erste Premiere an. In der AfterWork-Reihe feiert „Der Kredit“ am 10.01.2019 um 19:30 Uhr seine Premiere vor ausverkauftem Haus. Anschließend wird dieses Stück bis zum 14. März 2019 jeden Donnerstag im M.A.T. aufgeführt.

Momentan geht es in die letzten Proben. Die eine oder andere Szene wird noch einmal vertieft, die Technik wird optimiert. Während den Feiertagen wurde die Zeit für intensive Proben genutzt. Und wie immer steigt die Anspannung vor der Generalprobe und Premiere kontinuierlich an.

Den Inhalt des Stückes kann man hier nachlesen.

Einsichten in die Proben gibt es in der unten dargestellten Galerie.

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk?

Weihnachten 2018Warum nicht mal Karten oder Gutscheine für das M.A.T.?

In 2019 haben wir einen Vielzahl von unterschiedlichen Veranstaltungen, die bestimmt auch Ihren Geschmack oder den des zu Beschenkenden treffen. Vom Theater über Kabarett und Musik – Alles ist dabei.

Hier mal ein kurzer Auszug:

  • ab 12. Januar 2019 wieder „3 Morde, Küche, Bad“,
  • ab 10. Januar 2019 im MATchen in der AfterWork-Reihe „Der Kredit“,
  • am 11. Januar 2019 globalBEAT – Die JazzRocker (Eigenwerbung),
  • am 23.02.2019 IONTACH,
  • ab 08.03.2018 Junges M.A.T. mit „Romeo & Julia“,
  • ab dem 06.04.2019 „Herzlich Willkommen“,
  • im Oktober Ensemble 21

und im Herbst dann Don Alder, Good Wood und die Taiko-Trommler.

Infos über die Stück finden Sie hier.

Mit unserem Newsletter im up-to-date

Wie kann man über neue Inszenierungen, Musik-Events, AfterWork-Reihe und neue Events im M.A.T. informiert sein, ohne ständig die Homepage aufzurufen?

Hier können Sie sich zum Newsletter eintragen.

Mit unserem Newsletter. Sie können sich einfach eintragen. Nachdem Sie sich eingetragen haben, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Erst nach dieser Bestätigung bekommen Sie unseren Newsletter.

Also, eintragen und immer up-to-date sein über die Aktivitäten und Veranstaltungen im M.A.T.

Was für eine Wahnsinnspremiere!

Westfalenpost "3 Morde, Küche, Bad"Wie es bei jedem Stück ist, so war es auch in den letzten 14 Tage vor der Premiere. Unsicherheit, ob man das richtige Stück ausgewählt hat. Unsicherheit, ob das Publikum überhaupt Gefallen daran findet.

Wp "3Morde, Küche, Bad"Und dann kam der Samstag. Was für eine Stimmung in unserem Theater. Das Publikum ging mit, war begeistert während der Aufführungen. Schön ist es, im Anschluss mit den Zuschauern zu reden und zu diskutieren. Und die Bestätigungen der Zuschauer motivieren uns noch mehr. Anschließend wurde gefiert: Mit dem Ensemble, mit Zuschauern und dem Team hinter dem Ensemble.

Wir freuen uns auf die nächsten Aufführungen von „3 Morde, Küche, Bad“.

Termine für die nächsten Aufführungen gibt es hier.

Eindrücke der Inszenierung gibt es auch hier.