Logo MAT

Programm

"Die Niere" - Komödie von Stefan Vögel

Eigentlich sollte es ein Abend zum Feiern werden, zu dem der erfolgreiche Architekt Arnold und seine Frau Kathrin das befreundete Ehepaar Diana und Götz eingeladen hat. Doch alles kommt anders als sich Arnold die Feier seines neuen Projektes, den Bau des Diamond Towers vorgestellt hat. Seine Frau Kathrin kommt mit der Diagnose Niereninsuffizienz nach Hause und offenbart, dass sie eine neue Niere braucht und ihr Mann sie durch eine Lebendspende retten könnte. Der völlig überforderte Arnold zögert, doch ihr Freund Götz erklärt sich sofort bereit Kathrin eines seiner Organe zu spenden. Nun beginnt ein aberwitziger Wettstreit zwischen den beiden, welcher neben Beziehungsproblemen, egomanischen Zügen und gegensätzlichen Moralvorstellungen auch einige pikante Geheimnisse zu Tage fördert.

Premiere: 22. Oktober 2022

Alle Termine:

  • Freitag, 06.01.2023

    "Die Niere"

    20:00 Uhr

Freitag, 06.01.2023, 20:00
  • Samstag, 07.01.2023

    "Die Niere"

    20:00 Uhr

Samstag, 07.01.2023, 20:00
  • Freitag, 13.01.2023

    "Die Niere"

    20:00 Uhr

Freitag, 13.01.2023, 20:00
  • Samstag, 14.01.2023

    "Die Niere"

    20:00 Uhr

Samstag, 14.01.2023, 20:00
  • Freitag, 20.01.2023

    "Die Niere"

    20:00 Uhr

Freitag, 20.01.2023, 20:00
  • Sonntag, 22.01.2023

    "Die Niere"

    17:00 Uhr

Sonntag, 22.01.2023, 17:00

Karten gibt es bei
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41,
Provinzial Gerlach, Hermann-Löns-Straße 31a
Tabak Semer, Hauptstraße 16,
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

Preis pro Karte: 15,- Euro / ermäßigt: 10,- Euro


"22/6" - Szenencollage über die Nacht - Ensemble21

In dieser Uraufführung stellt sich das Ensemble21 dem Thema „Nacht“. Über freie Assoziationen, die bis in die eigene Lebenswirklichkeit zurückwirken, entwickelte das Ensemble21 eine Performance aus Sprache, Tanz und Bild, die sich humoristisch, aber auch kritisch mit verschiedenen Erlebnissen der Nacht auseinandersetzen. Der Zuschauer wird gleichsam zum Lachen und zum Nachdenken aufgefordert.
Die Nacht fasziniert seit jeher die Menschen. Die Astronomen, die seit mehreren Jahrhunderten in den Himmel blicken, verstehen die Nacht als maximale Dunkelheit, also die Zeitspanne zwischen der astronomischen Dämmerung am Abend und am Morgen. Es ist die Zeit des Schlafes, zumindest für die meisten Menschen. Die kennzeichnete Eigenschaft der Nacht ist ihre Dunkelheit, die mit biologischen Vorgängen wie Nachtruhe, Stille und eingeschränktem Sehen einhergeht.
Doch aller Wissenschaft zum Trotz: Die Nacht ist noch mehr! Ob als große Trösterin, als Botin des Grauens, als heilige Beschützerin, als Komplizin des Verbrechens, als rettendes Ufer, als heimliche Begleiterin des Todes: Immer und immer wieder beschäftigt die Nacht als Motiv und als Erlebnisraum den Menschen. Wir können ihr nicht entfliehen, und so wenden wir uns der Nacht in ihrer heiligen, unaussprechlichen und geheimnisvollen Art zu. Es ist eine Hassliebe, denn bei den einen steht die Nacht für Geborgenheit und Gemütlichkeit, bei den anderen für das Unheimliche und das Schaurige. Und sowohl in das eine als auch in das andere mischen sich Mystik und Transzendenz.
Und nicht zuletzt ist die Nacht vor allem jener Raum, aus dem alles entstand: „Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe […].“

Premiere: 26. November 2022

Alle Termine:

  • Freitag, 09.12.2022

    "22/6" - Ensemble21

    20:00 Uhr

Freitag, 09.12.2022, 20:00
  • Samstag, 10.12.2022

    "22/6" - Ensemble21

    20:00 Uhr

Samstag, 10.12.2022, 20:00
  • Freitag, 16.12.2022

    "22/6" - Ensemble21

    20:00 Uhr

Freitag, 16.12.2022, 20:00
  • Samstag, 17.12.2022

    "22/6" - Ensemble21

    20:00 Uhr

Samstag, 17.12.2022, 20:00

Karten gibt es bei
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41,
Provinzial Gerlach, Hermann-Löns-Straße 31a
Tabak Semer, Hauptstraße 16,
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

Preis pro Karte: 15,- Euro / ermäßigt: 10,- Euro


Good Wood

Good Wood

Sie sind wieder da! Im November 2019 gab es im M.A.T. das letzte Konzert der bekannten Band. Mit ihrer eigenen Interpretation von Cover Songs bieten die Musikerinnen und Musiker einen unterhaltsamen Abend mit sehr guter Musik und sehr viel Spaß. Und wer die Band noch nicht gehört und gesehen hat – es lohnt sich.

Das ausgefallene Konzert findet am 28.01.2023 um 20 Uhr statt.

Alle Termine:

  • Samstag, 28.01.2023

    Good Wood (verlegtes Konzert vom 24.09.2022)

    20:00 Uhr

Samstag, 28.01.2023, 20:00

Karten gibt es bei
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41,
Provinzial Gerlach, Hermann-Löns-Straße 31a
Tabak Semer, Hauptstraße 16,
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

Preis pro Karte: 16,- Euro


"Hamlet" - von William Shakespeare, nach einer Fassung von Matthias Hahn - Junges M.A.T.

Premiere: 10. Februar 2023

Alle Termine:

Karten gibt es bei
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41,
Provinzial Gerlach, Hermann-Löns-Straße 31a
Tabak Semer, Hauptstraße 16,
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

Preis pro Karte: 15,- Euro / ermäßigt: 10,- Euro


"Ladies Night" - Komödie von Stephen Sinclair und Anthony McCarten

Der Autor des Stückes Anthony McCarten, der es zusammen mit Stephen Sinclair entwickelte, ist durch das Buch „Die zwei Päpste“ auch in Deutschland bekannt geworden. In der humorvollen Komödie geht es um junge, teilweise arbeitslose Männer, die aus Spaß beschließen, eine Karriere als Stripteasetänzer zu starten. Die ersten tollpatschigen Versuche sollen durch eine Revuetänzerin verfeinert werden. Je näher der Termin kommt, desto mehr beginnen die jungen Männer an diesem Projekt zu zweifeln.

Premiere: 18. März 2023

Alle Termine:

Karten gibt es bei
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41,
Provinzial Gerlach, Hermann-Löns-Straße 31a
Tabak Semer, Hauptstraße 16,
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

Preis pro Karte: 15,- Euro / ermäßigt: 10,- Euro