Logo MAT

Programm

Patrick Anderthalb

Patrick Anderthalb

von Michael Druker / Aus dem Schwedischen von Dirk H. Fröse

Endlich. Nach jahrelangem Warten ist es soweit. Das schwule Pärchen Göran und Sven darf ein Kind adoptieren: Patrick, 1,5 Jahre alt. Aber wer die Behörden kennt, weiß, dass nicht immer alles glatt verläuft. Am Gründonnerstag steht nun Patrick vor der Tür. Durch einen kleinen Fehler ist dieser 15 Jahre alt, vorbestraft und hat große Probleme mit Schwulen. Was tun? Göran und Sven sind aber nun per Adoption seine schwulen Eltern.

Was sich anfangs wie ein Sozialdrama anhört, entpuppt sich schnell als eine Komödie mit vielen, überraschenden Wendungen. Und am Ende wird sich das Leben der Drei verändert haben.

Premiere: 26.10.2019

Alle Termine:

  • Freitag, 10.01.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Freitag, 10.01.2020, 20:00
  • Samstag, 11.01.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Samstag, 11.01.2020, 20:00
  • Freitag, 17.01.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Freitag, 17.01.2020, 20:00
  • Samstag, 18.01.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Samstag, 18.01.2020, 20:00
  • Freitag, 24.01.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Freitag, 24.01.2020, 20:00
  • Samstag, 25.01.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Samstag, 25.01.2020, 20:00
  • Sonntag, 26.01.2020

    Patrick Anderthalb

    17:00 Uhr

Sonntag, 26.01.2020, 17:00
  • Freitag, 31.01.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Freitag, 31.01.2020, 20:00
  • Samstag, 01.02.2020

    Patrick Anderthalb

    20:00 Uhr

Samstag, 01.02.2020, 20:00

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 10,- Euro / ermäßigt: 6,- Euro


Märchen - Der Räuber Hotzenplotz   - ein Theaterstück nach dem Buch von Ottfried Preußler

Märchen - Der Räuber Hotzenplotz - ein Theaterstück nach dem Buch von Ottfried Preußler

Kasperl und Seppel haben ihre Großmutter sehr lieb, und deshalb schenken sie ihr zum Geburtstag etwas ganz Besonderes: eine Kaffeemühle, die Großmutters Lieblingslied spielen kann. Aber ausgerechnet am Geburtstag der Großmutter schleicht sich der hinterhältige Räuber Hotzenplotz an, zieht seine Pistole und nimmt die klingende Kaffeemühle einfach mit. Als Kasperl und Seppel das erfahren, beschließen sie sofort, dem unverschämten Räuber die Kaffeemühle wieder abzujagen. Aber noch nicht einmal der Wachtmeister Dimpfelmoser weiß, wo der Räuber wohnt. Mit einer sensationellen List schaffen es Kasperl und Seppel, den Räuber zu finden.   Aber Hotzenplotz betäubt die mutigen Jungen mit seiner Pfefferpistole, und schon sind sie in der Räuberhöhle gefangen. Und es kommt noch schlimmer:  Hotzenplotz verkauft den Kasperl an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann für einen Sack Schnupftabak. Nun sitzt der arme Kasperl im Zauberschloss und soll 6 Eimer Kartoffeln schälen, denn das kann der mächtige Zauberer tatsächlich nicht. Irgendwann findet Kasperl ein großes Zauberbuch mit vielen Sprüchen. So begegnet er einer geheimnisvollen Kröte, die eigentlich eine verzauberte Fee ist.  Die verrät ihm, wie er ein Feenkraut finden kann, das ihm helfen wird. Und jetzt geht es richtig rund : Wie Kasperl das Kraut findet, wie er sich vor dem Blitz des Zauberers schützen kann, wie der Hotzenplotz in einen Vogel verwandelt wird und die Kröte plötzlich die Fee Amaryllis ist, die  ihm einen Wunschring schenkt, und wie sie den weiten Weg nach Hause schaffen und wie sie die Kaffeemühle wieder finden. Davon erzählt dieses Theaterstück.

Premiere: 22.11.2019

Alle Termine:

Fr, 22.11.2019, 9 Uhr und 11 Uhr (Lendringsen)
Di, 26.11.2019, 9 Uhr und 11 Uhr (Wilhelmshöhe)
Do, 28.11.2019, 9 Uhr und 11 Uhr (Wilhelmshöhe)
So, 12.01.2020, 16 Uhr (im M.A.T.)
So, 02.02.2020, 15 Uhr (Schalksmühle)

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Karten nur für die Veranstaltung im M.A.T.


Peter Lühr präsentiert “MERKwürdig”

Peter Lühr präsentiert “MERKwürdig”

MADE IM NORDEN

Musik ist Arbeit, Begeisterung und Freude auf ein Publikum. Musik verzaubert den Zuhörer und Zuhören verzaubert die Musik. Nach diesem Motto ist der Kieler Gitarrist, Sänger und Komponist Peter Lühr am 14.12.2019 um 20:00 bei uns im M.A.T zu Gast.

Offen für Neues breitet der Musiker feinste Liedermacher-Tradition vor seinen Zuhörern aus. Blues,  Bossa,  Swing  und  einfühlsame  Balladen  aus  eigener Feder.  Eine  warme,  intensive  Stimme,  dezente  Gitarrenriffs  und  gute  Mitmusiker  laden  zum Zuhören, Schmunzeln und Genießen ein. Und sie freuen sich sichtlich auf Ihr Publikum: „Ihr dürft auch mit uns reden!“.

Ein erfrischend unkonventionelles Erlebnis, in dessen Zentrum Stimmen und Instrumente eine warme, harmonische Atmosphäre schaffen. Freuen Sie sich auf FEINE TEXTE – GUTE MELODIEN – VIEL HUMOR – ABWECHSLUNG und eine Stimme für unter die Haut.

Hier findet man Hörbeispiele.

Alle Termine:

Samstag, 14.12.2019, 20 Uhr

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 15,- Euro / ermäßigt: 12,- Euro


AfterWork: Gut gegen Nordwind

Nach einem Roman von Daniel Glattauer

Eigentlich wollte Emmi Rothner nur ein Zeitschriften-Abonnement kündigen. Doch durch einen Buchstabenverdreher kommt ihre E-Mail nicht beim Verlag an, sondern bei Leo Leike. Dieser antwortet ihr, um das Missverständnis aufzuklären.

Daraus entwickelt sich ein intensiver E-Mail-Kontakt, der beide nicht unberührt lässt. Leo kommt die virtuelle E-Mail-Bekanntschaft nicht ungelegen, denn er ist alleinstehender Uni-Assistent für Sprachpsychologie und untersucht den Einfluss von E-Mails als Transportmittel von Emotionen.

Doch schon bald lässt er dieses ,,Projekt“ fallen, da Emmi nach und nach sein Herz erobert. Und auch Emmi steigert sich in dieses virtuelle Liebesverhältnis hinein, das ihr Ablenkung von ihrem familiären Alltag verschafft.

Es beginnt zu knistern in der Mail-Leitung und die Versuchung eines persönlichen Treffens steigt. Doch werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was dann?

Premiere: 29.01.2020

Alle Termine:

  • Mittwoch, 29.01.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 29.01.2020, 19:30
  • Mittwoch, 05.02.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 05.02.2020, 19:30
  • Mittwoch, 12.02.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 12.02.2020, 19:30
  • Mittwoch, 19.02.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 19.02.2020, 19:30
  • Mittwoch, 04.03.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 04.03.2020, 19:30
  • Mittwoch, 11.03.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 11.03.2020, 19:30
  • Mittwoch, 18.03.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 18.03.2020, 19:30
  • Mittwoch, 25.03.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 25.03.2020, 19:30
  • Mittwoch, 01.04.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 01.04.2020, 19:30
  • Mittwoch, 29.04.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 29.04.2020, 19:30
  • Mittwoch, 06.05.2020

    AfterWork: Gut gegen Nordwind

    19:30 Uhr

Mittwoch, 06.05.2020, 19:30

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 12,- Euro / ermäßigt: 8,- Euro


Junges M.A.T.: Doktor Jekyll und Fräulein Hyde

Dieses Mal gibt es keinen kein typischer Klassiker wie Goethe oder Schiller.

Der Alterungsprozess soll gestoppt werden. An diesem Projekt arbeitet Dr. Jekyll, doch seine Versuche geraten aus dem Ruder: Er verwandelt sich immer wieder zu Mr. Hyde, einem bösartigen Unmenschen. Doch das Dienstmädchen Missy bringt die Wende: Sie verunreinigt ausversehen den Wundertrank und Dr. Jekyll verwandelt sich zu Mrs. Hyde. Dies stiftet allgemeine Verwirrung unter Angestellten, Freunden, Bekannten und Feinden, bis die erste Leiche im Laborschrank auftaucht.

 

Premiere: 14.02.2020

Alle Termine:

  • Freitag, 14.02.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    20:00 Uhr

Freitag, 14.02.2020, 20:00
  • Samstag, 15.02.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    20:00 Uhr

Samstag, 15.02.2020, 20:00
  • Sonntag, 16.02.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    17:00 Uhr

Sonntag, 16.02.2020, 17:00
  • Freitag, 28.02.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    20:00 Uhr

Freitag, 28.02.2020, 20:00
  • Samstag, 29.02.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    20:00 Uhr

Samstag, 29.02.2020, 20:00
  • Sonntag, 01.03.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    17:00 Uhr

Sonntag, 01.03.2020, 17:00
  • Freitag, 06.03.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    20:00 Uhr

Freitag, 06.03.2020, 20:00
  • Samstag, 07.03.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    20:00 Uhr

Samstag, 07.03.2020, 20:00
  • Sonntag, 08.03.2020

    Junges M.A.T. - Dr. Jekyll und Fräulein Hyde

    17:00 Uhr

Sonntag, 08.03.2020, 17:00

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 12,- Euro / ermäßigt: 8,- Euro


Der Vorname

Der Vorname

Darf ein Kind nach Adolf Hitler benannt werden? Um zu provozieren und für Stimmung zu sorgen, enthüllt der Selbstdarsteller Vincent den Namen seines noch nicht geborenen Kindes: Adolphe.

Die Diskussion der fünft Beteiligten lässt das familiäre Treffen aus dem Ruder laufen. Eitelkeiten müssen befriedigt werden, wie Kampfhähne geht man aufeinander los. Mit Lust und Niveau werden Wortgefechte ausgetragen – doch die Contenance verlieren die Protagonisten erst, als Elisabeths und Vincents Mutter Francoise in einer Weise ins Spiel kommt, die sich niemand hat träumen lassen.

Premiere: 21.03.2020

Alle Termine:

  • Samstag, 21.03.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 21.03.2020, 20:00
  • Freitag, 27.03.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 27.03.2020, 20:00
  • Samstag, 28.03.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 28.03.2020, 20:00
  • Freitag, 03.04.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 03.04.2020, 20:00
  • Samstag, 04.04.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 04.04.2020, 20:00
  • Freitag, 17.04.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 17.04.2020, 20:00
  • Samstag, 18.04.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 18.04.2020, 20:00
  • Freitag, 24.04.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 24.04.2020, 20:00
  • Samstag, 25.04.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 25.04.2020, 20:00
  • Donnerstag, 30.04.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Donnerstag, 30.04.2020, 20:00
  • Freitag, 08.05.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 08.05.2020, 20:00
  • Samstag, 09.05.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 09.05.2020, 20:00
  • Freitag, 15.05.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 15.05.2020, 20:00
  • Samstag, 16.05.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 16.05.2020, 20:00
  • Sonntag, 17.05.2020

    Der Vorname

    17:00 Uhr

Sonntag, 17.05.2020, 17:00
  • Freitag, 05.06.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 05.06.2020, 20:00
  • Samstag, 06.06.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 06.06.2020, 20:00
  • Freitag, 19.06.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Freitag, 19.06.2020, 20:00
  • Samstag, 20.06.2020

    Der Vorname

    20:00 Uhr

Samstag, 20.06.2020, 20:00

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 12,- Euro / ermäßigt: 8,- Euro


Sauerländer. Besser geht’s nicht.

Sauerländer. Besser geht’s nicht.

Sauerländer sind einfach die Besten. Vom lieben Gott nach seinem Ebenbild erschaffen aus Mutter Erde und Vater Durst. Die Krönung vonner Schöpfung. Das Gelbe von zwei bis drei Eiern. Das Mett in der Wurst. Und dazu noch die klügsten, die schönsten, die härtesten und die bescheidensten Menschen der Welt, vor allem der westfälischen Hemisphäre.

Das jedenfalls behauptet Michael Martin in seinem aktuellen Buch „Sauerländer. Besser geht’s nicht.“, das er am 7. November um 20 Uhr im Mendener Amateurtheater MAT vorstellt. Der bekannte Autor erklärt unter anderem, woher die Eingeborenen der tausend Berge stammen, was sie bewegt, wie sie leben, wie sie lieben, wie sie quasseln, fuckeln und Feste feiern, auch wenn es gerade mal wieder volle Kanne am Plästern zugange ist.

Die ideenreichen und humorigen Illustrationen, die das Buch fast schon zu einem Bilderbuch machen, stammen aus der Feder von Sonja Heller. Sie wird an diesem Abend auch ihr sängerisches Talent zeigen. Gemeinsam mit dem Jazz-Duo „Pepper & Swing“ präsentiert sie Jazz- und Pop-Klassiker auf überraschend neue Weise. Kleiner Tipp: Auch das legendäre Sauerlandlied wird vom swingenden Trio nicht verschont…

Alle Termine:

Donnerstag, 07.11.2019, 20 Uhr

 

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 10,- Euro / ermäßigt: 6,- Euro


Good Wood  live im M.A.T.

Good Wood live im M.A.T.

Was war das für ein Konzert im letzten Jahr. Good Wood begeisterte mit seiner Interpretation bekannter Songs. Und auch im Jahr 2019 geben sich die Musikerinnen und Musiker in der Besetzung Günter Spancken (guitars, vocal), Nadine Müller (vocal), Tobias Hommel (bass, guitar, vocal, percussion) , Wilfried Pieper (piano) und Anja Hommel die Ehre im M.A.T.

Und wieder werden bekannte und weniger bekannte Songs in Good Wodd-Manier arrangiert.

Alle Termine:

Freitag, 15.11.2019, 20 Uhr
Samstag, 16.11.2019, 20 Uhr

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 12,- Euro / ermäßigt: 8,- Euro


Amaterasu - Ein Taiko-Trommel-Märchen

Amaterasu - Ein Taiko-Trommel-Märchen

Sie sind wieder da! Nach dem Auftritt 2018 war es schnell geklärt, dass die Taiko-Trommeln auch 2019 im M.A.T. zu hören sind. Und wie im letzten Jahr wird man nicht nur dem Klang der Trommeln lauschen dürfen, sondern die Trommeln erzählen die Geschichte der Sonnengöttin Amaterasu.

Dabei ist die Geschichte der Sonnengöttin Amaterasu vergleichbar mit den Märchen der Gebrüder Grimm. Jedes Kind in Japan kennt diese Geschichte und sie gehört zum Kulturgut Japans.

Amaterasu verkriecht sich in eine Höhle, da ihr Bruder Susanoo sich ungebührlich verhalten hat. Dadurch kommt eine große Dunkelheit über das Land. Die anderen Götter versuchen Amaterasu zu bewegen, die Höhle zu verlassen und wieder Licht in die Welt zu bringen. Und zum Schluss wird wieder alles gut.

Dabei wird nicht einfach nur „getrommelt“. Alles steht in einer Tradition, die durch die Gruppe Ki Bo Daiko und ihre Gründerin Monika Vollmer getrommelt wird.

Alle Termine:

Fr, 13.09.2019, 20 Uhr

Sa, 14.09.2019, 20 Uhr

 

 

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 10,- Euro / ermäßigt: 6,- Euro


Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Eine Komödie von Lawrence Roman
(AHN & SIMROCK Bühnen- und Musikverlag GmbH)

Gabi und Frank Fischer haben es endlich geschafft: ihre drei Söhne haben das elterliche Nest doch noch verlassen. Jetzt haben sie die Chance sich als Paar neu zu erfinden und zu definieren. Und Gabi möchte auf jeden Fall ihrer Malerinnenkarriere neuen Schwung verleihen. Schließlich hat sie das Angebot einer berühmten Galerie ihre Werke dort zu präsentieren. Jetzt ist produktive Schaffenskraft angesagt.

Doch dann geschieht Unvorhergesehenes. Gabis Vater Hubert quartiert sich bei ihnen ein, da er sich auf Probe von Gabis Mutter trennen will. Aber das ist bei weitem noch nicht das Ende der Überraschungen.

So fühlt sich Gabi zu der Aussage genötigt: „Wir sind die Sandwich-Generation. Die Jungen sind die obere Hälfte und unsere Eltern die untere! Und wir dazwischen: durch den Wolf gedreht.“

Die Geschichte schildert als Fortsetzung der Komödie „Endlich Allein“, die in der Saison 2016/17 im MAT gezeigt wurde, wie Gabi und Frank versuchen sich von ihren Eltern zu emanzipieren.

Premiere: 06.04.2019

Alle Termine:

Keine Termine vorhanden

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 10,- Euro / ermäßigt: 6,- Euro


Ensemble21: Bin ich ein Mensch? Mensch!

Ensemble21: Bin ich ein Mensch? Mensch!

Der erste Auftritt des Ensemble21 im M.A.T. Und gleich mit der Frage: „Was ist der Mensch?“. Viele haben sich an der Beantwortung dieser Frage versucht, nun hat sich das Ensemble21 darangegeben, sich nicht nur diese Frage zu stellen, sondern auch Antworten zu finden. Auf Grundlage von Büchners „Woyzeck“ schrieben und entwickelten die jungen Erwachsenen eine Szenencollage, die das Publikum zur Reflexion anregen soll. Wer jetzt davon ausgeht, dass alles nur philosophisch zugeht, liegt falsch. Es darf auch gelacht werden.

Premiere: Fr, 04.10.2019

Alle Termine:

Keine Termine vorhanden

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 10,- Euro / ermäßigt: 6,- Euro


Don Alder live im M.A.T.

Don Alder live im M.A.T.

Don Alder ist ein mehrfach preisgekrönter Akustikgitarrist aus Kanada. Sein Gesang ist voller Gefühl und seine Gitarrenstücke und die Geschichten, die damit in Verbindung stehen, sind sehr unterhaltend. Ray Daniels, der Manager der Band „Rush“, sagt über ihn: „Alders einzigartiger Stil – Gitarrenspiel mit gleichzeitigen Perkussionselementen – schafft eine Klangwand; das wird ihn weltweit berühmt machen. Alders Musik spricht für sich selbst: Seine CD „Not A Planet“ war im Jahr 2009 für zwei renommierte Musik-Industrie-Preise nominiert. Sein aktuelles Album „Armed & Dangerous“ brachte ihm ebenfalls zwei Nominierungen (Western Canadian Music Award u. Canadian Folk Music Award) ein. Seine YouTube-Videos wurden über 4 Mio. Mal angeklickt. Seine Musik ist eine einzigartige Kombination aus tief strukturierten Melodien und Texten. Er schreibt all seine Stücke selbst, einige davon sind leidenschaftlich und setzen sich im Ohr des Zuhörers fest. Andere Stücke sind vom Rhythmus her härter; wieder andere leichter und herausfordernd. Ob nun in ruhigen oder wilden Stücken – Don schlägt alle mit seinen phänomenalen Fingerstyle-Techniken und seiner reichhaltigen Stimme in seinen Bann. Don ist auch bekannt für Top-Musik auf der „harp guitar“.

Hier findet man Hörbeispiele.

 

Alle Termine:

Samstag, 12.10.2019

 

Karten gibt es
bei medienstatt, Unnaer Straße 50
Brennweite – Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41
und über das Kartentelefon 02373 / 9195591

Preis pro Karte: 14,- Euro / ermäßigt: 12,- Euro